Unser Ziel

Bürgerinitiative: Erneuerbare Energien - NUR MIT UNS!
 
Unser 1. Ziel 

 Aussetzen des WEG Nr. 39 – also der Bau von 12 ca. 240 Meter hohen Windkrafträdern direkt am Ortsrand und im Biosphärenreservat.
Wir sammelten zum Beschlussdatum 19.10.2022 per Petition 224 Unterschriften (innerhalb von 4 Tagen)  und baten die Gemeindevertretung um eine Verschiebung der Unterzeichnung von den Plänen zum Bau von 7 + 5  Windkraftanlagen. (Motz.de Barnim Echo 25.10.2022)
Grund: Die Menschen vor Ort wurden bis dahin nicht explizit informiert und konnten keine Bedenken und Fragen im Vorfeld klären.  Wir forderten für die Schorfheide eine demokratische und umweltkompatible Lösung zum Bau von Anlagen erneuerbarer Energien.

Leider unterzeichneten die Gemeindevertretung den Entwurf ohne Bedenkenäußerungen.
Rechtlich bleibt nun keine Möglichkeit gegen den Entwurf WEG 39 durch Privatpersonen vorzugehen.

Am 30.11.2022 wird das Protokoll zum 19.10.2022 und die Beschlussformulierung in der Gemeinderatssitzung final bekannt gegeben. 


Unsere angepaßten Ziele:


a) "Wir stellen  UNS gegen den Ausbau der Windkraftanlagen hier in Groß Schönebeck und Klandorf,  auch mit  Augenmerk auf die Schutzgebiete in Natur- und Landschaftsschutz, in unserem Fall das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin."

Biosphärenreservate sind nach § 25 Abs. 1 BNatSchG (Bundesnaturschutzgesetz) "einheitlich zu schützende und zu entwickelnde Gebiete".

Biosphärenreservate sind großräumige, charakteristische Natur- und Kulturlandschaften Deutschlands, die vornehmlich der Erhaltung, Entwicklung oder Wiederherstellung einer durch traditionelle Nutzung geprägten Landschaft und deren Arten- und Biotopvielfalt dienen.

Insgesamt nehmen Biosphärengebiete ca. 3,9 % der deutschen Landesfläche ein. Diese sind unserer Meinung nach deswegen auch besonders schutzwürdig. Ganz unabhängig davon, ob vermeidlich nur an der Grenze des Reservates gebaut werden soll, ein Eingriff in die Natur darf nach unserem Dafürhalten nur dann erlaubt sein, wenn alle anderen Option, nicht nur hinsichtlich der Umweltverträglichkeit, geprüft worden sind.

Was am Rande und im Biosphärenreservat, wie auch in der ganzen Region Barnim-Uckermark und darüber hinaus Deutschlandweit in Sachen Windkraft geplant wird, widerspricht unserer Auffassung nach jeglicher Vernunft.

b)  "Mit UNS heißt, kein Bau von weiteren Windkraftanlagen, solange die erzeugten Energien aus den bestehenden Anlagen nicht zu 100% ins Stromnetz eingespeist werden können."

 
Fehlende Infrastrukturen (Netzleitungen) lassen derzeit das Einspeisen der erneuerbaren Energien nicht zu. Mit dem Ergebnis, dass im Jahr 2021 alleine Strom in Wert von 800 Millionen Euro „weggeworfen“ wurde. Das entspricht ca. 5800 Giga-Watt-Stunden. 
(Quelle: ZDF Frontal 15. November 2022)
 
Die 800 Millionen Euro werden an die Betreibergesellschaften als „Entschädigungsleistung“ ausgezahlt, weil der Strom nicht abgenommen werden kann. Finanziert aus Steuern und Energieumlagen.
 
Die Betreiber der Anlagen werden einfach ausgedrückt, unabhängig der Tatsache ob Energie  produziert und eingespeist wird, bezahlt. 


Wir sind für ein integriertes Konzept für erneuerbare Energien nicht nur für Groß Schönebeck, sondern für die gesamte Schorfheide.
Nicht über unsere Köpfe - Nur MIT uns und FÜR uns ALLE! Nur mit Mensch und Natur!
Wir wünschen uns ein Miteinander auf Augenhöhe, denn wir sind die Menschen vor Ort.
Es gibt Vorbilder: Orte, an denen Bürger*innenenergieprojekte funktionieren.
z.B. Feldheim - hier mehr!
Wieso geht sowas nicht bei uns? 

Ja, erneuerbare Energien sind wichtig für die Energiewende. 

Wir sind für erneuerbare Energien!

Wir bitten die Gemeindevertretung um Bürger*innen-Beteiligung und Informationen.

Liebe Nachbar*innen, Freunde und Interessierte aus der Schorfheide

seit dem 15.10.2022 versuchen wir herauszufinden, was hier in unserem Ort geplant ist. 
Bist Du (Sind Sie) generell für erneuerbare Energien?
Wollt Ihr gern wissen, wie solche Projekte zukünftig unseren Ort beeinflussen?

Genau, das wollen wir auch.

Unser 3. Ziel: Wir wollen Transparenz vor Ort schaffen.

Wir wollen als Bewohner*innen dieser Region miteinbezogen werden.
Du (Sie) wollen das auch?
Dann fordert Euch Informationen an, befragt den Ortsvorsteher oder kommt am 18.11.2022 mit Euren Fragen, Bedenken oder Vorschlägen zur Fragerunde mit dem Ortvorsteher und der Firma Teut Windprojekte GmbH.


Die Gemeindevertretung Groß Schönebeck hat verpasst mit der Bevölkerung ins aktive Gespräch zu gehen.

Die Frist zur Abgabe von Stellungnahmen, Einwänden oder Fristverlängerungsanträgen für Personen oder Institutionen war am 11. Oktober 2022 für diesen Entwurf abgelaufen.

 
"Förmliche Beteiligung zum Entwurf 2022 des Integrierten Regionalplans Uckermark-Barnim der Regionalen Planungsgemeinschaft Uckermark-Barnim beendet"
24.10.2022 Internetseite Planungsbüro
Hier der Entwurf WEG 39  - (2022 Integrierter Regionalplan Uckermark-Barnim) dieser Link.

Nur mit uns

Die Bürgerinitiative "Erneuerbare Energien - Nur mit uns!" entstand am 15.10.2022 mit dem Ziel, das intransparente Beschlussverfahren am 19.10.2022 infrage zu stellen. 18.11.2022 nächste Chance, mit Verantwortlichen zu sprechen & Fragen zu stellen.

Mach mit!

Erhebe Deine Stimme.
Zeige Deine Bereitschaft, mitzuwirken und Konzepte für nachhaltige Energiegewinnung auch in Groß Schönebeck zu ermöglichen.
Komme am 12.11.2022 um 14:00 Uhr 
in den Raum der Gaststätte Gut Sarnow ...

Was wir wollen:

Wir alle haben unterschiedliche Ansätze, Ideen, Meinungen uvm.
Dennoch eint uns der gemeinsame Wohnort. 
Wollen wir ohne Gegenwehr Abstimmungen ohne UNS zulassen, die zukünftig auch weitere Bauvorhaben inkludieren?

Über uns

Wir sind ein loser Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern des Ortsteils Groß Schönebeck und Klandorf.  Wir erheben unserer Stimme, um unseren Bedenken Ausdruck zu verleihen. Die Bürgereinwände konnten nur bis zum 11.10.2022 schriftlich eingereicht werden.
Fakt ist: Die Menschen vor Ort sind über das geplante Bauprojekt von vorerst 12  Windkraftanlagen
nicht explizit informiert worden.
Die Informationen wurden nicht im "Schorfheider Kurier"Amtsblatt geteilt. 

Unsere Motivation

Unsere Ortsteile Groß Schönebeck und Klandorf gehören zur wunderschönen Schorfheide. Naturschutzgebiete und Artenvielfalt sind uns genauso wichtig, wie nachhaltige Energiepolitik.  Zukünftige Generationen sollen weiterhin gut versorgt sein. 
Unser Ziel ist es von Anfang an -> rechtlich sichere Wege zu eröffnen, die nicht nur einzelnen dienen, sondern den Ortsbewohnerinnen und Bewohnern sowie der Natur gleichermaßen gerecht werden. 

So kannst Du unterstützen:


1. Bilde Dir eine Meinung.

2. Komme zu unseren Stammtisch-Beratungen. 

3. Nimm an Sitzungen oder Gemeindeversammlungen teil.

4. Stelle den Verantwortlichen Fragen.

5. Nutze Deine Stimme!

Nur mit uns

Alles hat seine Zeit - und seine Geschichte! 
Jetzt ist schnelles Handeln erforderlich!
Teilt den Aufruf in sozialen Netzwerken und mit allen Nachbarn und Nachbarinnen.
Liebe Groß SchönebeckerInnen,
unterstützt ein demokratisches und nachhaltiges Energieversorgungskonzept für unseren Ortsteil und wehrt Euch gegen die Gewinnorientierung einzelner zulasten aller!

Nicht verpassen! Wir versenden NEWS.